Magic Chocolate Cake {1. Geburtstag}

Mein Backblog feiert seinen 1. Geburtstag – hurraaaaa!  Happy, happy Birthday 🙂
Auf dass mir in den kommenden Jahren noch viele tolle Rezepte gelingen, die ich dann mit euch teilen kann. Meine Freunde am Backen und Verfassen von Blogeinträgen ist nämlich nach wie vor ungetrübt!

Als Geburtstagsgeschenk hab ich mir eeeendlich einen Magic Cake gebacken. Keinen klassischen mit hellem Teig. Meine Schwester meinte, dass der Kuchen zu mir passt muss er vor allem Eines enthalten: SCHOKOLADE!
Warum Magic Cake? Neiiiin, nicht weil ich letztes  Wochenende in Amsterdam war 😛 Sondern weil man nur einen Teig anrührt und sich beim Backen auf magische Weise drei Schichten bilden.

SAMSUNG CSC

Zutaten (für ein 18 cm Springform):
2 Eier
80 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1/2 TL Vanilleextrakt
45 g Butter
30 g Schokolade
1 TL Zimt
1/2 TL Backpulver
35 g Mehl
20 g Kakao
30 g gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Backrohr auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform gut ausfetten und darauf achten, dass sie ganz dicht ist. Der Teig ist seeehr flüssig!!
Die Milch erwärmen, Butter und Schokolade darin schmelzen – beiseite stellen.
Die Eier trennen – Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen – beiseite stellen.
Dotter mit Zucker, Vanillezucker und Vanilleextrak schaumig schlagen, anschließend die Milch-Butter-Schoko-Masse einrühren.
Mehl, Kakao, Backpulver und Zimt vermischen und unter die flüßige Masse heben. Zu guter Letzt den Schnee unterheben.
Die Mandeln am Boden der Form verteilen, den flüssigen Teig einfüllen und für ca. 50 Minuten backen.
Auskühlen lassen und genießen 🙂

SAMSUNG CSC

Während dem Backen hatte ich die ganze Zeit einen Ohrwurm von „I’ve got the Magic in me *lalalalalalala* Magic, Magic, Magic! Magic, Magic, Magic!“
Ich war vorm Aufschneiden ganz nervös, ob’s hinghaut hat mit den Schichten, die sich ganz von selbst bilden. So richtig gut aufgegangen ist mein Küchlein nicht, darum war ich etwas verhalten.
Aber dann war es tatsächlich magisch – unten eine cremige, puddingartige Konsistenz, darüber die Mandelschicht (hääääääää? wie bitte sind die Mandeln da rauf gewandert?), gefolgt von einer dünnen Biskuitdecke. Dazu der Schokogeschmack mit einer leichten Zimtnote!

SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
Wenn ich backe, dann will ich ja nicht nur mir sondern auch meinen Liebsten eine Freude damit machen. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass ich Mani (man behalte im Hinterkopf – er mag Schokokuchen eigentlich net unbedingt) ein „Boa! Der is perfekt.“ entlocken konnte 🙂 🙂

In diesem Sinne – hex hex – eure Hermine!

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Magic Chocolate Cake {1. Geburtstag}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s