„Raffaello“ Energyballs

Ui, lange ist es her, dass ich ein Rezept geteilt hab.
Gebacken hab ich schon, aber die Suche nach gutem Licht zum Fotografieren ist mir in den Wintermonaten leider nicht geglückt. Anstatt mich also mit mittelmäßigen Fotos zufrieden zu geben, hab ich’s gleich bleiben lassen. Wenn ich gebacken haben, dann nur aus dem Grund, um die Kreationen danach gleich zu verspeisen 🙂

SAMSUNG CSC

Im Moment bin ich im Krankenstand. Da mir vom Herumliegen schon alles weh tut, hab ich heute mal die Küche durchforstet und geschaut welche Zutaten ich für was Schnelles Süßes zu Hause hab.
Den Backofen wollte ich nicht antwerfen, drum hab ich mich für Energyballs nach einem Rezept von mir meiner lieben Schwester entschieden.
Man braucht nur 5 Zutaten, 15 Minuten Zeit und vorzugsweise einen Foodprocessor/Blender!

Zutaten (für 12 Stück):
130 g Cashewnüsse (1 Cup)
70 g Datteln ohne Kern (1/2 Cup) = ca. 12 Stück
2 EL Kokosfett
12 Mandeln
Kokosflocken

Zubereitung:
Die Cashwes mit den Datteln und dem Kokosfett mit der Küchenmaschine zerhäckseln. Kleine Kügelchen formen und in die Mitte eine Mandel drücken. In Kokosette wälzen – fertig 🙂

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Für alle Kokosliebhaber sind die kleinen Dinger perfekt.
Rein geschmacklich kommen die Energyballs tatsächlich an die echten Raffaellos heran. Und wenn man weiß, welche fünf Zutaten enthalten sind und dass kein Haushaltszucker zugesetzt ist, dann schmecken sie gleich noch viel besser!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s