Linzer Torte

Irgendwie gelingt es mir nicht, die Abstände zwischen meinen Beiträgen zu verkürzen.
Ist ja aber auch nebensächlich, so lange ich mit meinen (seltenen) Kreationen nach wie vor zufrieden bin.
Anlass für die heute präsentierte Linzer-Torte war Mani’s Geburtstag. Seine Arbeitskollegen sollte auch bissi was davon haben, dass er 30 geworden ist 🙂

Zutaten (für eine 26 cm Springform):
200 g Mehl
1 TL Backpulver
120 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 Msp. gemahlene Nelken
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1 Ei
120 g Butter
125 g gemahlene Nüsse (ich hab Mandeln und Haselnüsse verwendet)
ca. 100 g Ribiselmarmelade
Milch zum Bestreichen

Zubereitung:
Mehl und Backpulver in ein Schüssel sieben. Alle weiteren Zutaten (bis auf Marmelade und Milch) dazugeben und mit dem Knethaken kräftig verrühren.
Den Teig in Folie eingewickelt für ca. 30 min. in Kühlschrank verfrachten.
Backrohr auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Hälfte des Teiges ausrollen, in die eingefettete Springform geben und mit der Ribiselmarmelade bestreichen.
Die andere Hälfte ebenso ausrollen, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und diese gitterförmig auf die Marmelade legen.
Mit Milch bepinseln und ca. 25 min. backen.

Et violà – der Teig ist super lecker mürbe (ja, ich geb’s zu – beim Verarbeiten nur halblustig).
Sowohl geschmacklich, als auch von der Konsistenz und Optik war ich mit meiner (eigentlich Mani’s) Linzer-Torte zufrieden. Die mach ich auf jeden Fall wieder – nur mit 1 1/2-facher oder doppelter Menge!!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s